+  DragonCastle Freeshard Forum
|-+  Dragon Castle
| |-+  Gilden
| | |-+  Konzept der GdZ
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Konzept der GdZ  (Gelesen 2687 mal)
Abaddon
Krieger
***

Karma: 0
Beiträge: 146


Profil anzeigen
« am: 19. Januar 2007, 19:11:12 »

Gildenkonzept für Die Garde des Zwergenreichs (GdZ)

Gesinnung und Ziele:

Die Garde des Zwergenreichs ist eine Vereinigung von Zwergen, die den König dienen und scützen wollen. Zusätzlich dazu Verpflichtet sich jeder Zwerg, der der Garde begetreten ist dazu, ihn bei Reisen in andere Königreiche zu Geleiten und im Krieg an die Front mit und für den König zu Kämpfen.

Die Ränge:

Der unterste und allgemeinste Rang in der Garde, ist der des Soldaten-Zwerges. Jeder Soldat bekommt einen Sold aus des Königs Schatzkammer in der Höhe von 1000 Goldmünzen pro Monat. Die Grundausbildung eines normalen Soldaten-Zwerges dauert zwei bis 3 Monate, wonach er dann zum Gardisten-Zwerg aufsteigt und 2000 Goldmünzen im Monat Sold aus der Schatzkammer des Königs verdient. Über dem Soldaten und dem Gardisten steht der Hauptzwerg, der als Vertetung in abwesenheit des Kommandierenden Zwerges fungiert und die Soldaten und die Gardisten ausbildet. Um ein Hauptzwerg zu werden, muss der Zwerg viel Geschick, Mut und Klugheit beweisen. Entweder auf dem Schlachtfeld oder während de Übungen mit dem Vorgesetzten. Der Hauptzwerg erhält einen Sold von 3250 Goldmünzen, ebenfalls aus der Schatzkammer des Königs. Über dem Hauptzwerg steht der schon erwähnte Kommandierende Zwerg. Seine Aufgabe liegt darin, die ihm im Rang unterstehenden Zwerge zu Schulen und zu Betreuen. Der Kommandierende Zwerg erhält seine Befehle vom König direkt und ist der direkte Draht zu jenem. Sein Sold beträgt eine Summe von 4500 Goldmünzen aus des Königs Schatzkammer. Unter der Garde gibt es auch einige wenige, die schon seit hunderten von Jahren kämpften und dafür nur noch Leben. Diese Zwerge nennt man Veteranen-Gardisten. Mit Stolz präsentiert ein Veteran-Gardist, die ihm im Kampf zugefügten Wunden, die zu etlich vielen Narben über seinem Körper zu sehen sind. Viele junge Zwerge träumen davon, wie sie zu sein. Stark, Mutig und unzügelbar im Kampf. Nur wenige erreichen diesen Status, da sie entweder nicht lange genug leben, oder nicht die nötigen Fähigkeiten haben so weit zu kommen. Zeichnet sich ein Veteran-Gardist nicht nur über Mut, Kampfeslust und Stärke aus, sondern auch durch Erfahrung, Klugheit und Gewandheit. Der König spendet den Veteranen-Gardisten für ihre lange Treue und Liebe zum Zwergenreich 8000 Goldmünzen aus seiner Schatzkammer.

Die Regeln:

§ 1 Jeder Zwerg erkennt mit dem Eintritt in die Garde, die Gesetze des Königreiches an und hat sie Strikt zu Befolgen, egal ob der Täter ein Freund oder Bruder ist.
1. Bei Verstoß gegen diese dem Gardisten vorgeschriebenen Gesetze, wird der Gardist vor ein Gericht gebracht, wo dann über seine Strafe verhandelt wird.

§ 2 Es ist strikt untersagt als Gardemitglied selbst ein Verbrechen zu verüben oder sich seinen Rang zur nutze zu machen.
1. Bei Verstoß gegen diesen Paragraph wird der Zwerg unehrenhaft aus der Garde entlassen und aus Minoc verbannt.
2. Sollte der verbannte Zwerg wieder in Minoc gesichtet worden sein, so wird er mit Gefängnis bestraft.
Gespeichert

Hart aber Gerecht - Allen recht machen geht nicht.
So Far...

Euer Zwergen-GM
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »