+  DragonCastle Freeshard Forum
|-+  Rassenforen
| |-+  Drow
| | |-+  RP
| | | |-+  Der Erste Schritt nach dem verlorenen Krieg(vision)...
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Der Erste Schritt nach dem verlorenen Krieg(vision)...  (Gelesen 2046 mal)
Cyber_Angel
Ritter
****

Karma: 21
Beiträge: 378
Chars: Pandora_de_Finex


Die Hand ist das Werkzeug der Seele...

Profil anzeigen
« am: 31. Juli 2007, 17:42:09 »

*Luxandrail, Nerevarh und Felyndiira schauen auf eine Karte, Luxandrial schiebt mit ihrem Zepter kleine Figuren hin und her. Felyndriia nickt bloss und holt weitere Figuren und stellt sie auf, wieder schiebt Luxandrial die neu aufgestellten Figuren hin und her bis beide wieder nickten. Drausen hörte man Kampfgeschrei für motivation die abenso wieder apprupt aufhörten wie sie anfingen. Alle 3 scheinen sich nicht drum zu kümmern, dann sagte Felyndiira*

…so müssen wir es machen
*sie blickt die andern beiden an, Luxandrial nickt und sagt*
„…noch einmal wird es sich nicht wiederholen…“ *zischt sie und ihr blick wandert zu Nervarh der nachdenklich wirkte und nur nickte*

„…gehen wir…“ *

sagte Felyndiira und ging auf die Tür zu, die andern Folgten die Karte lies man auf den Tisch mit den Figuren, vor der Tür standen erneut 10 Frauen und 5 Männer die den 3 folgten*

Wenig später.

*Angekommen in Nu’Jelm, bringen die 3 , die 15 in eine Kaserne,zu einer Drow die sie in empfang nahm. Die 3 mächtigen, gewanten und starken Drow gingen nach Drausen während Felyndiira wieder ihrer Cicerone Position einnahm, als man alle 3 erblickte wurde es still und sie gingen in die Knie mit gesenktem Haupt. Felyndiira hob ihre Hand auf das sich alle erhoben es waren bereits 30 Drow Krieger…*

« Letzte Änderung: 31. Juli 2007, 17:47:22 von Cyber_Angel » Gespeichert

Non scholae, sed vitae discimus (Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. )
LessuA
GameMaster
**

Karma: 44
Beiträge: 475
Chars: Ma'gor, Zyran, Nym


Profil anzeigen
« Antwort #1 am: 31. Juli 2007, 21:39:36 »

Unterrichtet von der Vision und angespornt von der Sache so etwas nicht zu erleben schickte Nym Boten durch ganz Wind um alle fähigen Faern zur Cicerone der Faern zu schicken. Erwartungsvoll wartete Nym auf seine Schüler und kniete zur Statue Lloth's und betete zu ihr. Nachdem er das Gebet beendete und sich umdrehte schien ein Schmunzeln seine Lippen zu überwältigen. 11 Faern standen berreits in der Cicerone und standen in Reih und Glied vor Nym.


Bwael... so lasst uns mit dem Training beginnen!

Da stürmten noch die letzten 4 Faern ein und bemühten sich zügig nicht zu stören und gliederten sich zur der Gruppe. Nach kurzem aufzischen Nym's begann das Training in der Cicerone..
Gespeichert

Die Zeit ist nur ein leerer Raum, den Begebenheiten, Gedanken und Empfindungen erst einen Inhalt geben.
Cyber_Angel
Ritter
****

Karma: 21
Beiträge: 378
Chars: Pandora_de_Finex


Die Hand ist das Werkzeug der Seele...

Profil anzeigen
« Antwort #2 am: 01. August 2007, 02:09:50 »

*Nerevarh, Luxandrial, Nym und sein Schüler standen an einerm Ort der längst vergessen war. Nach langem umsehen gingen sie wieder in das Gebäude aus dem sie kamen und setzten sich an den Tisch, Luxandrial sagte*

„…ich weiß nicht ob dieser Ort so gut ist, Lloth müsste uns beistehen und ihn beinahe unsichtbar wie ein Schatten machen..“

„…die Macht liegt bei euch und euren Schülerinen unterschätzt euch nicht Yathtallar…“

*sagt Nerevarh geduldig Luxandrial schaute dabei Nym an und erhob sich*

„…so rufen wir die Yathrinen zusammen und bitten um die Hilfe von Lloth, auf das sie uns erhört, Nerevarh hinterlasst eine Nachricht an den Kartellmeister wir bespechen die einzel heiten in der Quellar del Durskyn, besorgt ihr die Karte, dann sorge ich für die Bauarbeiter und hänge ein schreiben aus, die Rohstoffe wie vereinbart liefern wir sie hier und gebt Felyndiira bescheid…“

*erwiedert Luxandrial und macht eine Handbewegung während sie sich richtung Wind auf macht, die anderen ihr folgend*

„…so soll es beginnen…“

*sagt Nym mit einem süffisanten schmunzeln und alle 4 verschwinden in der Dunkelheit*
Gespeichert

Non scholae, sed vitae discimus (Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. )
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »