+  DragonCastle Freeshard Forum
|-+  Rassenforen
| |-+  Drow
| | |-+  RP
| | | |-+  Luxandrial ruft die Drow auf
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Luxandrial ruft die Drow auf  (Gelesen 1443 mal)
Cyber_Angel
Ritter
****

Karma: 21
Beiträge: 378
Chars: Pandora_de_Finex


Die Hand ist das Werkzeug der Seele...

Profil anzeigen
« am: 05. August 2007, 05:21:04 »

*Die Hufen scheinen den Boden in alle Teile zu zersplittern, das Gras fliegt in die Höhe, das geloppieren ,des schweren Pferdes hört man auf durch den ruhigen Wald hallen. Der schwarze Mantel hinter lässt von der Optik her alles, wie ein zieh faden hinterher hängend, wärend Luxandrial auf dem Pferd an alle Hürden des Waldes vorbei reitet, in jener Nacht scheint sie verärgert zu sein und spricht dunkle Worte, durch die toten Wälder fangen die Worte auf und tragen sie von Baum zu Baum, sie schließt die Augen und vernimmt ihre Umwelt, dabei versucht sie in jene Nacht kontakt zu alles Duskryn aufzunehmen und Ihnen etwas im Traum zu übermitteln man sieht folgendes, ihr schaut auf das Geschier einer Pferdes, dann zu den mit Schwarzen Handschuhen angezogenen Händen, euer Blick fällt nach vorn zu den Bäumen, dann seht ihr eine Hochelfe, die Zeit hält sich an und ihr Blickt die Hochelfe genau in ihre Iris, worauf die Sicht sich ändert und ihr nun aus dem Blick der
Hochelfe schaut die, wiederum zu Schwazen Gestallt sieht, nach dem die Gestalt den Kopf hebt seht ihr Luxandrial ihre stimme hallt nun im Wald sie sagt
*

...Lloth ruft euch...Wir Müssen voran kommen, wir sind in einem still stand hinein geraten,4 Nächte nun hat sich nichts getan, ich berufe eine Sitzung ein es ist von Höchster Priorität

*Darauf hin, schließt die Hochelfe die Augen und ihr spürt wieder den Wind der in euer Gesicht peitscht, beim näherem hinhören vernimmt man immer noch eine Stimme die apprupt Lauter wird*

...Am Nächsten bevorstehnden Mond erwarte ich euch im Haus der Duskryn...
*Der Traum verblasst*...

[ooc sonntag 11 Uhr?treffen Duskryn haus?]
Gespeichert

Non scholae, sed vitae discimus (Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. )
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »